Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

BGH: Darlegungslast des Internetanschlussinhabers bei Urheberrechtsverletzungen Dritter

In seiner Entscheidung vom 11.06.2015 hat der BGH entschieden, dass dem Inhaber eines Internetanschlusses für von Dritten begangene Urheberrechtsverletzungen eine besondere sekundäre Darlegungslast zukommt (BGH, Urt. v. 11.06.2015, Az. I ZR 75/14).Dabei genügt es nicht, dass der Anschlussinhaber pauschal behauptet, dass Dritte, welche in seinem Haushalt leben, die Möglichkeit des Zugriffs auf seinen Internetanschluss haben.

zurück